Skip to main content

Neuigkeiten

Aktuelles rund um
unsere Kanzlei

12. Februar 2024

Die Gesellschaftsgründung

Am Beginn einer unternehmerischen Tätigkeit sollten Überlegungen angestrengt werden, in welcher Unternehmensform die Tätigkeit stattfinden soll. Das Unternehmensrecht erlaubt dabei eine Tätigkeit als Einzelunternehmen oder im Rahmen einer Personen- oder Kapitalgesellschaft.

Entscheidet man sich für die Gründung einer Gesellschaft, so muss zunächst die Gesellschaftsform gewählt werden. Hierbei besteht im Wesentlichen die Wahlmöglichkeit zwischen Personengesellschaften, wie beispielsweise der OG (offene Gesellschaft) oder Kapitalgesellschaften, wie der GmbH (Gesellschaft mit beschränkter Haftung). Die Unterschiede zwischen Personen- und Kapitalgesellschaften sind weitreichend und bestehen unter anderem auch bei Haftungsfragen. Bei Personengesellschaften gibt es üblicherweise eine (natürliche oder juristische) Person, die persönlich mit ihrem gesamten Vermögen haftet.

Nach der Entscheidung über die Gesellschaftsform muss ein Gesellschaftsvertrag errichtet werden, der die Rechte und Pflichten der Gesellschaft und deren Gesellschafter regelt. Bis zur Errichtung des Gesellschaftsvertrages besteht eine Vorgründungsgesellschaft, wenn die Gesellschafter bereits tätig werden. Unter anderem werden im Gesellschaftsvertrag Fragen über die Gewinn- und Verlustverteilung, die Mitwirkungsrechte und die Beendigung bzw. Liquidation der Gesellschaft geregelt. Festzulegen ist auch, wer die Gesellschaft im Außen- und Innenverhältnis vertritt und Entscheidungen im Geschäftsbetrieb trifft.

Mit dem errichteten Gesellschaftsvertrag gilt die Gesellschaft als errichtet. In dieser Phase ist die Gesellschaft jedoch noch nicht im Firmenbuch eingetragen und damit noch nicht entstanden. Deswegen spricht man bis zur Firmenbucheintragung von einer Vorgesellschaft, die handlungsfähig ist. Mit der rechtswirksamen Eintragung im Firmenbuch ist die Gesellschaftsgründung abgeschlossen.

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, die Funktionen diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (auch US-Anbieter). Wir verwenden kein User-Tracking wie Google Analytics oder dergleihen. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen!